Archiv der Kategorie: J – Neuzeit

Neuzeit in und um Bad Bramstedt

Ausstellung Altona-Kieler-Chaussee

3.7.2018 Die Plakate zur Ausstellung zur Altona-Kieler-Chaussee sind online: hier

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Ausstellung Altona-Kieler-Chaussee

Kühl: Bad Bramstedt, wie es entstand, wuchs und wurde

Aus dem Nachlaß von Otto Schnepel jun. entstammt ein siebenseitiges Manuskript eines Artikels vom August Kühl von ca. 1936/7, in dem dieser die Geschichte Bad Bramstedts in der ihm eigenen leicht lesbaren Art übersichtlich darstellt. Wo die historischen Belege fehlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter A - Vor- und Frühgeschichte, J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Kühl: Bad Bramstedt, wie es entstand, wuchs und wurde

Schadendorf: Heimatgruß der NSDAP 1941

Von einer alten Bad Bramstedterin erhielt ich dieses Dokument aus den Zeiten des „1000jährigen Reiches“. Es zeigt deutlich, wie überzeugt auch die Nationalsozialisten in Bad Bramstedt von ihrer Sache waren. Ende 1941 glaubte Deutschland an die Erfolge der deutschen Wehrmacht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Schadendorf: Heimatgruß der NSDAP 1941

Behn: Stumme Zeugen großen Leids

Mit freundlicher Genehimgung des Autors (Erstveröffentlichung 17.11.2007) Einar Behn Stumme Zeugen großen Leids 412 Kriegstote sind in Bramstedt auf ewig zur Ruhe gebettet – Ihre Schicksale sind meistens unbekannt Bad Bramstedt – Morgen werden anlässlich des Volkstrauertages in vielen Orten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Behn: Stumme Zeugen großen Leids

1957: Einweihung des Ehrenmals 1939-1945

In den Bramstedter Nachrichten vom 15. und 18.11.1957 erschienen folgende Beiträge zur Einweihung des Denkmals der im Kriege 1939-45 Gefallenen. Es fällt auf, dass von 12 Millionen Kriegstoten die Rede ist, was wohl die deutschen meint und nicht die anderer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für 1957: Einweihung des Ehrenmals 1939-1945

1924: Errichtung des Ehrenmals für die im Weltkriege 1914 – 1918 Gefallenen

Aus dem Nachlaß von Otto Schnepel jun. erhielt ich diese Abschrift der Urkunde, die 1924 im Sockel des Ehrenmales der 1914-18 Gefallenen vermauert wurde. Der Text zeigt deutlich, wie sehr der seinerzeitige Ruhrkampf die Stimmung im Lande beeinflußte und wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für 1924: Errichtung des Ehrenmals für die im Weltkriege 1914 – 1918 Gefallenen

Bartoschek: B.B.O.L. – Omnibusbetrieb Heinrich Prahl 1927-1957

Lutz Bartoschek begeistert sich für öffentlichen Nahverkehr, insbesondere Busbetriebe. Er stellte diesen Artikel zusammen und gestattete mir, ihn zu veröffentlichen. Dafür danke ich ihm. Die Bilder, [] Klammern und eine Reproduktion der Juliäumszeitschrift habe ich zugefügt. Bad Bramstedter Omnibuslinie (B.B.O.L.) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Bartoschek: B.B.O.L. – Omnibusbetrieb Heinrich Prahl 1927-1957

Platte: Bad Bramstedt im 20. Jahrhundert

Im Auftrag der Stadt Bad Bramstedt erstellte der seinerzeitige Stadtarchivar, der Gymnasiallehrer Wolfgang Platte, zum 75jährigen Stadtjubiläum Schrift unter dem Titel „Bad Bramstedt im 20. Jahrhundert“, die die Ortsgeschichte von ca. 1910 bis in die 1970er umreißt mit besonderem Schwerpunkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter G - Buchtexte, Broschüren, Festschriften, J - Neuzeit | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Platte: Bad Bramstedt im 20. Jahrhundert

Beckmann: Rettet den Winkel – erhaltet das Stadtbild

Beitrag stammt aus dem Heimatkundlichen Jahrbuch des Kreises Segeberg 1982, S. 105f, das Foto habe ich ergänzt. Wie sehr zu der Zeit die Meinung wogte, zeigen die hier zum Durchblättern hinterlegten Unterlagen aus dem privaten Archiv des damaligen Bürgermeisters Wedde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Beckmann: Rettet den Winkel – erhaltet das Stadtbild

Auch Bramstedter lagen in den Gräben in Nordfrankreich

Auch Bramstedter lagen in den Gräben in Nordfrankreich Der erste Weltkrieg brachte fürchterliche Schlachten und Verluste. Gerade wird des 100. Jahrestages von Verdun gedacht. Aus dem Jahre 1916 habe ich aus dem Nachlaß des Bad Bramstedter Lehrers  Otto Schnepel sen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter J - Neuzeit | Kommentare deaktiviert für Auch Bramstedter lagen in den Gräben in Nordfrankreich